IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Damen mit erster Niederlage in der Saison

28.10.2018 - Damen 1

Handball SG Süd/Blumenau News - Damen mit erster Niederlage in der Saison

Dass es kein leichtes Spiel werden würde, war allen Beteiligten klar.  Wie erwartet starteten die Gastgeberinnen mit ihrem schnellen Tempohandball. Die SG hielt dem recht gut entgegen, zog ihrerseits auch die zweite Welle erfolgreich auf. Es kam zu einem offenen Schlagabtausch: Post legte ein Tor vor, Süd/Blumenau glich im Gegenzug aus. Beide Teams agieren im Angriff nicht mit aller Konsequenz und vergaben wertvolle Chancen. Bis zum 7:6 in der 18. Minute blieb es deshalb spannend. Dann fanden die Posterlinnen immer mehr Lücken in der Abwehr der Gäste und konnten zudem über einfache schnelle Tore immer weiter davonziehen: innerhalb von sechs Minuten konnte der PSV mit einem 7:0-Tore-Lauf den Vorsprung auf 13:6 erhöhen. Das Team von Trainer Thomas Schöps agierte in dieser Phase im Angriff nun öfter unglücklich und verteidigte nicht konsequent genug. Die Gastgeberinnen hatten die Schwächephase der SG kaltschnäuzig ausgenutzt und so stand es zur Pause 14:7.


Die Devise für Durchgang zwei war schnell klar: kämpfen und Schritt für Schritt aufholen – dann ist alles möglich. In der 6:0-Abwehr agierte man nun wieder sicherer und stellte die Gegnerinnen vor größere Aufgaben. Zwar erwischte Post den besseren Start in Halbzeit zwei (15:7, 17:8),  aber der Kampfgeist war geweckt und so stand es in der 46. Minute 18:14. Über 19:15  und 20:16 blieb man dran und konnte mit dem 20:17 (52. Minute) das Spiel noch einmal spannend gestalten. Post bewahrte aber einen kühlen Kopf und sicherte sich den Sieg – der aufgrund der kämpferischen Leistung der SGlerinnen in Halbzeit zwei mit 7-Toren Differenz am Ende nicht ganz so hoch hätte ausfallen müssen. Fazit: 12 Minuten „verschlafen“ und leider trotz gutem Kampf das Ruder nicht mehr herumreißen können.


Das werden die Damen1 am kommenden Sonntag wieder besser machen wollen. Um 18.00 Uhr ist der TSV München Ost zu Gast in der Gaißacher Halle – und damit erwartet die SG der nächste schwere Gegner. Ost ist mit 4:0-Punkten in die Saison gestartet und konnte zuletzt dem Titelfavoriten aus Grafing einen Punkt abtrotzen. Damit hat das Team aus dem Münchner Osten ein Ausrufezeichen gesetzt - zusammen mit Grafing ist München Ost noch als einziges Team ungeschlagen. Die SG Süd/Blumenau wird alles geben, um in heimischer Halle weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Die Zuschauer erwartet also ein spannendes Spiel!


Es spielten: Andrea Jung, Sam Liebich (beide Tor), Theresa Prinz (1), Annemarie Eder (1),  Sabine Trampler (1), Melina Knezevic (1), Katharina Negele (2), Alexandra Schuster (3), Marina Abstreiter (3), Magdalena Köppel, Sakia Killer (5), Michelle Noack (1), Rabia Önal (1)

Die letzten Ergebnisse

männliche C JugendTSV Gersthofen23:19
männliche D JugendTSV Vaterstetten13:11
männliche A JugendTuS Raubling21:15
weibliche B JugendTSV Oberstaufen3:7
männliche B JugendTS Herzogenaurach17:11
Herren 2HSG München West26:28
Herren 1SV Anzing 220:24
Damen 1SV Anzing34:23
Damen 2MTSV Schwabing17:17
Herren 3HSG München West 225:22
Damen 3HSG München West16:15
TSV Murnauweibliche C Jugend30:25

Die nächsten Spiele

30.06.2019
10:45männliche D JugendHSG B-one 2Qualifikation
Informationen zum Hallendienst

Mitspieler gesucht

Mitspieler gesucht

Sport nach 1 für Grundschulkinder

In Zusammenarbeit mit den Grundschulen Am Hedernfeld, der Blumenauer Schule und der Implerschule bieten wir im Schuljahr 2018/19 wieder kostenfrei „Spielen mit Hand und Ball“.

In der Sporthalle der Grundschule in der Implerstr.
Dienstags von 15:30 -16:30 Uhr für Schüler der 2. Klasse

In der Sporthalle der Grundschule Am Hedernfeld
Dienstag von 16:00-17:00 Uhr für Schüler der 1.Klasse
Donnertag von 16:00-17:00 Uhr für Schüler der 2.&3.Klassen

In der Sporthalle der Grundschule an der Blumenauer Str.
Mittwoch von 13:15 – 14:00 Uhr für Schüler der 2. Klasse

Veranstaltungen

SG auf Facebook

Sponsoren

BodystreetLotto Peter EhrlDer Freistaat.deWirtshaus Valley
Physiotherapie am Sendlinger Tor