IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Jede Serie reißt einmal - zum Glück

19.12.2019 - Damen 1

Handball SG Süd/Blumenau News - Jede Serie reißt einmal - zum Glück

Nachdem der letzte Bericht leider der allgemeinen Weihnachtshektik zum Opfer gefallen ist, gibt es zum Jahresabschluss nun die 2-in-1-Rückschau über die beiden vergangenen Spieltage. Wie es sich für eine Geschichte zur Weihnachtszeit gehört, natürlich mit Happy End.


Doch beginnen wir chronologisch bei Spiel Nummer acht am 8. Dezember gegen die SVO Handball Innsbruck. Die Begegnung ist schnell erzählt: Stark angefangen und dann noch stärker nachgelassen. Aus einer soliden Deckungsleistung spielte Gastgeber Blumenau in der ersten Halbzeit schnell nach vorne und versenkte den Ball sicher im gegnerischen Tor. Doch auch den Gästen gelangen einige Angriffe gut, sodass die Teams mit ausgeglichenem Punktestand (12:12) in die Halbzeitpause gingen.


Diese bekam den Blumenauerinnen anscheinend nicht. Bis zum 16:16 in Minute acht des zweiten Durchgangs konnte das Unentschieden noch verwaltet werden, dann setzte sich Innsbruck konsequent ab. Gegen eine zunehmend schwächer agierende Abwehr trafen die Gäste vorne fast alles, während beim Heimteam erneut das Wurfpech einsetzte, das bereits die vergangenen zwei Partien beherrschte.


Mit dem Fünf-Tore-Vorsprung in der 51. Minute war der Drops gelutscht und obgleich die Gastgeberinnen sich nicht kampflos in ihr Schicksal ergaben, mussten sie sich letztlich deutlich mit 23:31 geschlagen geben. Nach der dritten Niederlage in Folge war die Stimmung entsprechend gedämpft, aber wohl auch die Motivation gestärkt, das Jahr so nicht abzuschließen.


Wie gut also, dass am 15. Dezember noch ein weiteres Spiel anstand, für das die Vorbereitung bestens lief: Eine wieder stärkere Trainingsbeteiligung, bei der die Mechanismen der 3-2-1-Abwehr aufgefrischt wurden, Höhentrainings bei einzelnen Spielerinnen, Weihnachtsfeier bei allen anderen.


So stand am vergangenen Sonntagabend eine motivierte Erste Damen auf dem Feld in der Lindwurmhalle, die Tabellenführer Grafing gar nicht erst richtig ins Spiel kommen ließ, sondern jeden Treffer mit der entsprechenden Antwort versah. Entsprechend ausgeglichen verlief die erste Halbzeit, die Sandy Mock zwei Sekunden vor Abpfiff mit dem Führungstreffer zum 15:14 krönte.


Auch im zweiten Durchgang fanden die Gäste keine Maßnahmen gegen die größtenteils hervorragend gespielte 3-2-1-Abwehr, die Blumenau noch aus der vergangenen Saison beherrschte. In Minute 36 setzten sich die Gastgeberinnen erstmals auf drei Tore ab (20:17), waren anschließend aber wohl in Weihnachtsstimmung und ließen die Damen des TSV nochmal auf ein Tor zum 20:19 herankommen. Die Führung gaben sie allerdings nicht mehr aus der Hand und beschlossen das sportliche Jahr mit dem 29:23-Sieg über den jetzigen Tabellenzweiten.


Da bleibt auch Trainer Stefan (Icke) Kwaß nicht mehr zu sagen als: „Fröhliche Weihnachten!“ Im Namen des gesamten Teams außerdem ein riesiger Dank an alle, die uns – auch und vor allem am dritten Advent – unterstützt haben.

Die letzten Ergebnisse

MTSV SchwabingHerren 225:23
TSV Milbertshofenmännliche A Jugend42:26
TS Jahn MünchenDamen 127:24
TSV EBE Forst UnitedHerren 135:33
Damen 3TSV Milbertshofen 222:25
TS Jahn Münchenmännliche C Jugend21:32
Damen 2FC Bayern München19:30

Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Sport nach 1 für Grundschulkinder

In Zusammenarbeit mit den Grundschulen Am Hedernfeld und der Blumenauer Schule bieten wir im Schuljahr 2019/20 wieder kostenfrei „Spielen mit Hand und Ball“.

In der Sporthalle der Grundschule Am Hedernfeld
Dienstag von 16:00-17:00 Uhr für Schüler der 1.Klasse
Donnertag von 16:00-17:00 Uhr für Schüler der 2.&3.Klassen

In der Sporthalle der Grundschule an der Blumenauer Str.
Mittwoch von 13:15 – 14:00 Uhr für Schüler der 2. Klasse

Sponsoren

BodystreetLotto Peter EhrlDer Freistaat.deWirtshaus Valley
Physiotherapie am Sendlinger Tor