IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Auf der Jagd nach den Punkten vom Bayern-Campus

02.11.2021 - Damen 1

Handball SG Süd/Blumenau News - Auf der Jagd nach den Punkten vom Bayern-Campus

Beinahe Hollywood-reif und im Stile der großen Indiana Jones Filme zeigte sich das Drama der Damen 1 an diesem Sonntag beim Spiel gegen die Handballerinnen des FC Bayern. Einzig ein Happy End hätte es noch gebraucht, eine Minute länger und das Drehbuch wäre perfekt gewesen….


Doch erstmal der Reihe nach:


Die ersten 15 Minuten gehörten definitiv den Damen des FC Bayern, die durch ihre kompakte Abwehr und die nahezu in Lichtgeschwindigkeit vorgetragenen Gegenstöße unsere Mädels immer wieder in Schwierigkeiten brachten. Da half es auch nichts, wenn mal eine Lücke gefunden wurde, selbst dann standen immer noch Torfrau und/ oder Pfosten im Weg. So entwickelte sich das Spiel über 0:5 und 2:8 bis zum 10:3 ehe das Trainergespann mit einer Auszeit dem wilden Treiben auf dem Spielfeld Einhalt gebot. Was auch immer der Trainer der Mannschaft mitgab, es schien zu wirken und bis zur Halbzeit konnte man sich auf 12:14 wieder zurück kämpfen. Das Spiel schien zu diesem Zeitpunkt wieder total offen, da auch die Lichtgeschwindigkeit des Gegners im Verlauf der ersten Halbzeit nachließ.


Die in Summe 8 anwesenden Fans unserer Mädels waren sich in der Halbzeit einig, dass das Spiel in den nächsten 5 Minuten zu unseren Gunsten kippen würde und wir auf die Siegerstrasse einbiegen werden, doch erstens kommt es immer anders und zweitens als man denkt.


Es wiederholte sich genau das, was in der ersten Hälfte schon passiert war. Hektische Angriffe und schnelle Ballverluste unsererseits, starke Abwehr und schnelle Gegenstöße des FC Bayern. So kam es, dass aus dem 12:14 bis zur 50. Minute ein 15:22 wurde und die Situation aussichtslos schien. Doch genau hier kam das retardierende Moment, diese Situation wie in großen Filmen und Serien, wenn James Bond das „Spielzeug“ von Q einsetzt oder MacGyver das Taschenmesser zückt, um sich oder die Welt zu retten.


Plötzlich drehten unsere Mädels auf und die Damen des FC Bayern bauten ab, die Spannung in der Halle wurde mehr und mehr spürbar. Großen Respekt für diese Moral und diesen Kampfgeist. Sich ein zweites Mal aus einer so aussichtslosen Situation zurück ins Spiel zu kämpfen, ist absolut nicht selbstverständlich und zeugt von großer Stärke. Das war eine starke Mannschaftsleistung, eine Aufholjagd  á la „Fast and the Furios“, im Vollgas hinterher, im Drift die Gegner umkurven, irgendwie musste der Abstand schnell reduziert werden. Sollte hier wirklich noch etwas gehen?


Die Dramaturgie der letzten 1,5 Minuten glich dem „Endkampf“ eines jeden guten Actionfilms, wenn Jean-Claude-Van Damme oder Sylvester Stallone sich mit ihrem Gegner um alles oder nichts bekämpfen. Bei 58:31 eine 2-Minuten-Strafe für den Gegner, 59:06 der Anschluss zum 23:24, 59:30 der Ballverlust Bayern, 59:40 Fehlwurf SG, dann noch ein Tor der Bayern-Damen und mit der Schluss-Sirene der Anschluss zum finalen 24:25 Endstand.


Fazit: Es bleibt die Erkenntnis, dass hier deutlich mehr drin gewesen wäre, wenn man sich die ersten 15 Minuten je Halbzeit zur Wehr gesetzt hätte. Leider sind jetzt sowohl die Punkte als auch die Hollywood-Verfilmung passé. Positiv zu erwähnen bleibt allerdings die unwahrscheinliche Moral, die die Mannschaft gezeigt hat und die jeweils zweiten 15 Minuten pro Halbzeit.


Also, Kopf Hoch, Mädels, Hollywood ist sowieso viel zu weit weg und Handball gibt’s da auch nicht. Einfach weiter machen und spätestens zum Rückspiel sieht die Sache ganz anders aus.


Ganz getreu dem Motto eines berühmten Österreichers: „We´ll be back!“

Die letzten Ergebnisse

Herren 1SV München Laim30:22
Damen 1SV München Laim 223:24
Damen 3HSG B-one 223:26
Damen 2HSG B-one19:30
HSG Schwab/kirchenmännliche C Jugend19:29
SV München Laim 2männliche B Jugend10:34
HT München 4Herren 238:21
TSV Trudering 2männliche D Jugend17:18

Die nächsten Spiele

15.01.2022
15:30Kirchheimer SCDamen 2
16.01.2022
16:00SV BruckmühlHerren 2
18:15SV BruckmühlDamen 3
22.01.2022
15:00TS Jahn MünchenDamen 1
23.01.2022
13:00männliche C JugendEichenauer SV
15:00männliche B JugendTSV Milbertshofen
30.01.2022
19:00MTSV SchwabingHerren 1
Informationen zum Hallendienst

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Endlich können wir wenigsten in einer Schule wieder „Sport nach 1“ anbieten.

Spielen mit „Hand und Ball“, das der BHV mit dem Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat wurde ein echtes Erfolgsmodel.
Seit über 10 Jahren arbeitet die SG Süd/Blumenau nun schon mit verschieden Grundschulen zusammen. Nach den Corona bedingten Einschränkungen in Schuljahr 20/21 konnten wir jetzt im Schuljahr 21/22 wenigstens wieder eine SAG aufleben lassen.

Seid Anfang Oktober dürfen die 2.Klässler der Grundschule am Hedernfeld jetzt wieder kostenlos jeden dienstags von 16:00 – 17:00 Uhr unter dem Motto „Spielen mit Hand und Ball“ teilnehmen.
Barbara und Steffi waren begeistert wieviel Kinder schon beim ersten Training wieder dabei waren.
Anmeldungen für diese Stunde sind nur über die Klassenlehrerinnen möglich.

Im Rahmen des BHV-Grundschulaktionstag vom 08.11. bis 19.11.2021 werden wir zudem noch an einigen Schulen wieder Handball-Schnupperstunden im Sportunterricht anbieten.

Veranstaltungen

Weihnachtsfeier 2021 - Casino Christmas
18.12.2021 / 18:30
Vereinsausflug 2022
26.05.2022 bis 29.05.2022

Sponsoren

We Play HandballErimaBodystreetLotto Peter Ehrl
Der Freistaat.deWirtshaus ValleyPhysiotherapie am Sendlinger Tor