IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Punkteteilung nach gutem Kampf

25.11.2019 - Damen 2

Handball SG Süd/Blumenau News - Punkteteilung nach gutem Kampf

Nach einer Woche spielfrei und Zeit um neue Kräfte sammeln, war es am Sonntag, den 24.11.2019 endlich wieder Zeit ein bisschen Handball zu spielen. Die Damen 2 der SG Süd/Blumenau durften den TSV Milbertshofen bei sich begrüßen, bei dem es sich nicht nur um den direkten Tabellennachbarn, sondern auch dem Rivalen um Platz 3 und somit dem Kampf ums Treppchen handelte. Dass dieses Spiel also durchaus spannend werden könnte, war zu erwarten. Trotzdem wurde das Ziel klar ausgegeben – die Gäste ohne Punkte wieder nach Hause schicken und damit Platz 3 in der Tabelle wieder zurückerobern.


Leider mussten wir in diesem Spiel auf unseren „Leitwolf“ und Coach Ossi verzichten, der aufgrund seines zweiten Standbeins als knallhart pfeifender Schiri leider verhindert wird. Er wurde jedoch sehr gut durch Schöpsi auf der Trainerbank vertreten, vielen Dank dafür nochmal!


Das Spiel startete diesmal zu aller erstaunen mit Ballbesitz für die Gäste (Pfeifen bei der Wahl bringen uns wohl Glück 😉). Leider konnte uns die gewonnen Ball Wahl in den ersten Minuten aber nicht davon abhalten, wie schon so oft in dieser Saison, die Anfangsphase ein bisschen zu verschlafen. Nach 2 Minuten und einer frühen zwei Minuten Strafe gegen uns, lagen wir somit 0:2 hinten. Die Zeitstrafe half aber scheinbar dabei wach zu werden und somit gelang es uns in den folgenden Minuten wieder auf ein 2:2 auszugleichen.


Die kurze Hochphase war aber leider nicht von Dauer. Wir verfielen wieder in einen eventuell der Jahreszeit geschuldeten Winterschlaf ähnlichen Handball, bei dem sich auch wieder ein altbekanntes Problem, der Standhandball, einschlich. Gegen die defensive 6:0 Abwehr des Gegners vermochte sich zu dem Zeitpunkt noch keiner so recht zu trauen mit Tempo aufs Tor zu gehen oder einfach mal aus dem Rückraum zu werfen. Somit konnten die Gäste wieder auf 2:5 davonziehen. Wie Schöpsi von der Trainerbank aber gut erkannte, gab es im Angriff durchaus immer wieder Lücken und Möglichkeiten, mit einer 1 gegen 1 Situation oder einem platzierten Wurf von hinten gegen die defensiv stehenden Gäste zum Torerfolg zu kommen. Somit war die Divise klar, auf die Lücken stoßen, die 1:1 Situation erzwingen und sich letztlich mit einem Tor belohnen.


Damit konnten sich die SG’lerinnen auch wieder auf ein 5:5 ran kämpfen und sogar letztlich durch ein schönes Kreisanspiel, das erste Mal in diesem Spiel mit 6:5 in Führung gehen. Leider mussten wir in den letzten Minuten der ersten Halbzeit eine erneute Zeitstrafe gegen uns hinnehmen. Das brachte uns scheinbar wieder so aus dem Konzept, dass wir wie schon so oft in dieser Saison den Torwart und Pfosten warm werfen wollten und somit wenige Sekunden vor Abpfiff der ersten Halbzeit erneut mit 3 Toren hinten lagen. Durch schnelles Schalten kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten wir aber mit einem schönen Tor über Außen nochmal um ein Tor verkürzen. Somit ging es mit einem Stand von 9:11 in die Pause. 


Noch war also nichts verloren, 2 Toren sind im Handball ja bekanntlich nichts und innerhalb kürzester Zeit eingeholt. „Ihr müsst die Dinger einfach mal reinmachen! Ihr habt euch teilweise super Chancen erspielt. Ihr müsst sie nur nutzen.“ So die einfache Ansage des Coaches.


Eine Aussage die aber scheinbar leichter gesagt, als getan war. Denn gleich der erste Wurf aus dem Rückraum in der zweiten Halbzeit landet wieder mit lautem Knall an unserem besten Freund (oder Feind), dem lieben Pfosten. Trotzdem gelang es nach ein paar Minuten den Ausgleich zu erzielen. Von da an ging es im stetigen Wechsel weiter, mal konnten wir knapp in Führung gehen, mal hatte der Gegner wieder die Nase etwas weiter vorne. Nur eine Sache begleitete uns wieder über die gesamte zweite Halbzeit, der altbekannte Chancentod. Jegliche Bereiche des Torrahmens, sowie des Gästetorwarts wurden mit ordentlich „Bums“ angeworfen, nur ins Tor wollte der Ball leider viel zu selten. Nach 55 gespielten Minuten standen die Zeichen bei einem Stand von 21:20 für uns aber trotzdem gut für einen Sieg der SG‘lerinnen. Kurz darauf wieder das Handballspielen aber wohl wiedereingestellt, wodurch die Gäste zweimal ungehindert durch die Abwehr spazieren konnten und kurz vor Schluss mit 21:22 erneut in Führung gehen konnten. Nachdem Schöpsi in einer kurzen Auszeitansprache, die Mädls damit nochmal wach rütteln konnte, gelang nochmal ein schöner Treffer über Rechtsaußen. Leider blieb es in der letzten Spielminute aber dabei und somit musste man sich die Punkte letztlich bei einem Endstand von 22:22 mit den Gästen aus Milbertshofen teilen.


Zusammenfassend kann man sagen, dass wir als Team auf jeden Fall gut gekämpft haben und von keinem Rückstand runterziehen lassen haben. Nur leider war auch in diesem Spiel das Wurfglück wieder nicht auf unserer Seite. Positiv hervor zu heben ist jedoch, dass wir uns immer wieder sehr schöne Chancen rausspielen konnten und nach ein paar Startschwierigkeiten, den Standhandball diesmal auch vergessen haben. Auch konnten wir uns immer wieder gute Bälle in der Abwehr erkämpfen, nur die anschließenden Konter müssen einfach noch konsequenter und mit klugen Pässen zu Ende gespielt werden.


Das Unentschieden ist letztlich als fairer Endstand zu werten, auch wenn bei etwas konsequenteren Abschlüssen vor dem Tor definitiv ein Sieg in diesem Spiel möglich gewesen wäre. Nachdem nächstes Wochenende aber erneut spielfrei ist, bleibt genug Zeit weiter an uns zu arbeiten, damit im nächsten Spiel am 08.12 in Forstenried (Anwurf 17:30 in der Gerastraße 6 – Zuschauer sind auch hier herzlich eingeladen uns zu unterstützen), die vollen Punkte auch definitiv wieder mit nach Hause genommen werden können!

Die letzten Ergebnisse

TSV ForstenriedHerren 221:22
TSV ForstenriedDamen 220:19
Damen 1SVO Handball Innsbruck23:31
männliche C JugendHSG B-one24:32
männliche D Jugend 2TSV Vaterstetten 216:21
TSV Partenkirchenweibliche B Jugend16:29
SV München Laim 4Damen 325:21
TSV GrafingHerren 124:25
männliche A JugendSV Bruckmühl33:34

Die nächsten Spiele

14.12.2019
10:00weibliche B JugendTSV Großhadern
12:00Damen 2SV München Laim 3
14:00Herren 2SV München Laim 2
16:00Herren 1SV München Laim
15.12.2019
18:00Damen 1TSV Grafing
11.01.2020
13:00HSG München WestDamen 3
12.01.2020
12:00TSV München-Ostmännliche C Jugend
17:00SV Bruckmühlmännliche A Jugend
19.01.2020
10:30TSV Milbertshofenmännliche D Jugend 2
Informationen zum Hallendienst

Sport nach 1 für Grundschulkinder

In Zusammenarbeit mit den Grundschulen Am Hedernfeld, der Blumenauer Schule und der Implerschule bieten wir im Schuljahr 2018/19 wieder kostenfrei „Spielen mit Hand und Ball“.

In der Sporthalle der Grundschule in der Implerstr.
Dienstags von 15:30 -16:30 Uhr für Schüler der 2. Klasse

In der Sporthalle der Grundschule Am Hedernfeld
Dienstag von 16:00-17:00 Uhr für Schüler der 1.Klasse
Donnertag von 16:00-17:00 Uhr für Schüler der 2.&3.Klassen

In der Sporthalle der Grundschule an der Blumenauer Str.
Mittwoch von 13:15 – 14:00 Uhr für Schüler der 2. Klasse

Veranstaltungen

Sponsoren

BodystreetLotto Peter EhrlDer Freistaat.deWirtshaus Valley
Physiotherapie am Sendlinger Tor