IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Endlich ist der Knoten geplatzt

02.12.2019 - Herren 1

Handball SG Süd/Blumenau News - Endlich ist der Knoten geplatzt

Nach einem knappen Spiel setzen sich die schönsten Männer jenseits des Harras gegen den TSV Grafing mit 25:24 durch und gewinnen damit ihr erstes Saisonspiel.


Mit dem neuen Trainergespann Trampler/ de Oliveira am Spielfeldrand starten die SG-Mannen gewohnt schwach ins Spiel. Nach 5 Minuten und einem Spielstand von 1:6 aus Sicht der SG’ler muss Papa Trampler notgedrungen die grüne Karte ziehen, um seiner unkonzentrierten Mannschaft wieder ins Spiel zu helfen. Durch eine deutlich verbesserte Angriffs- und Abwehrleistung kämpft sich diese, angepeitscht durch den zahlreich erschienenen Fanclub daraufhin immer weiter bis zu einem 8:9 in der 16. Minute heran. Im Angriff darauf dann der Schock: nach einem gekonnten 1 gegen 1 bleibt Rohrverleger Denk unbeweglich am Boden liegen. Diagnose: eine tiefe Platzwunde am Kinn inklusive Gehirnerschütterung. Der Youngster wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht. Nach diesem Schock können die übriggebliebenen 13 blumenauer Männer ihren Lauf aufgrund von miserabler Chancenverwertung nicht fortsetzten. Dennoch gehen sie mit einem 12:12 in die Pause.


In den zweiten Durchgang starten unsere Helden hochmotiviert aber unkonzentriert. Die schwache Chancenverwertung zieht sich die ganze zweite Halbzeit wie ein roter Faden durch das SG-Spiel. Über ein 18:18 (46. Minute) bis zum 22:22 in der 56. Minute bleiben beide Mannschaften durchgehend auf einer Augenhöhe. Bereits in der 57. Minute muss das neu vereinte Trainergespann dann jedoch ihre zweite Auszeit nehmen. Der TSV Grafing führt mit 24:22. In der entscheidenden Phase drehen die SG’ler daraufhin wieder auf. Durch eine starke Torwartleistung, gute Stimmung von der Bank und den Zuschauern und die entscheidenden Tore durch den Verräumer Ratzka, den Richter Schubert und den Meister Strom Weiland gelingt der SG ein 3:0 Lauf und dadurch die 25:24-Führung. Die Auszeit des TSV Grafing 6 Sekunden vor Ende der Partie kann nur noch einen direkten Freiwurf bewirken. Nachdem dieser gekonnt in die Hände der SG’ler Mauer gelenkt wird, ist die Freude der schönsten Männer jenseits des Harras nicht mehr zu bremsen. Die rote Laterne wird an den TSV Grafing abgegeben und die SG kann endlich zusammen mit den angereisten Fans den hart umkämpften und ersten Sieg der Saison feiern. In zwei Wochen steht dann Zuhause das prestigeträchtige Derby gegen den SV München Laim am 14.12. um 16:00 an. Über zahlreiche Zuschauer würde sich das Team freuen.


Update: Unserem Rohrverleger geht es gut, weder optisch noch psychisch hat sich viel an seinem Erscheinungsbild geändert.

Die letzten Ergebnisse

MTSV SchwabingHerren 225:23
TSV Milbertshofenmännliche A Jugend42:26
TS Jahn MünchenDamen 127:24
TSV EBE Forst UnitedHerren 135:33
Damen 3TSV Milbertshofen 222:25
TS Jahn Münchenmännliche C Jugend21:32
Damen 2FC Bayern München19:30

Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Sport nach 1 für Grundschulkinder

In Zusammenarbeit mit den Grundschulen Am Hedernfeld und der Blumenauer Schule bieten wir im Schuljahr 2019/20 wieder kostenfrei „Spielen mit Hand und Ball“.

In der Sporthalle der Grundschule Am Hedernfeld
Dienstag von 16:00-17:00 Uhr für Schüler der 1.Klasse
Donnertag von 16:00-17:00 Uhr für Schüler der 2.&3.Klassen

In der Sporthalle der Grundschule an der Blumenauer Str.
Mittwoch von 13:15 – 14:00 Uhr für Schüler der 2. Klasse

Sponsoren

BodystreetLotto Peter EhrlDer Freistaat.deWirtshaus Valley
Physiotherapie am Sendlinger Tor