IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Siegreich gegen den Tabellenführer

27.11.2019 - Herren 2

Handball SG Süd/Blumenau News - Siegreich gegen den Tabellenführer

Am Samstagabend gelang es den Herren 2 endlich wieder ihr Potential abzurufen und mit einer soliden Manschaftsperformance den TSV Milbertshofen mit 25:21 zu besiegen. Nach der schwachen Vorstellung in der Woche zuvor gegen den MTSV Schwabing zeigten die Süd’ler diese Woche Charakter und setzten sich in der über lange Strecken offenen Partie vor lautstarker, heimischer Kulisse durch.


Die Gäste, die sich die Partie im Vorfeld wohl deutlich einfacher vorgestellt hatten, bekamen eine hochmotivierte SG schnell zu spüren. Mit der 4:2 Abwehrformation der Milbertshofener kamen die Gastgeber sehr gut zurecht und dadurch immer wieder zu einfachen Toren. Aber auch der TSV setzte sich zu Beginn der Partie oft zu einfach durch. So war der Spielstand nach sieben gespielten Minuten bei 3:3 ausgeglichen. In den folgenden Minuten steigerte sich die Defensive der SG Truppe und man konnte sich nach vier Toren, durch den nicht zu stoppenden Stefan Hilbck, sogar auf drei Tore (8:5) absetzen.


Infolgedessen stellte Milbertshofen auf eine 5:1 Abwehrformation um, die das Angriffsspiel erschwerte. Dies war die schwächste Phase der SG. Bis zur zwanzigsten Spielminute holten die Gäste immer weiter auf und es gelang ihnen sogar der Ausgleich. Trainerfuchs Trampler war zur Auszeit gezwungen und zog diese genau zum richtigen Zeitpunkt. Der Angriff wurde neu eingestellt und durch die erneute Motivation zeigte sich auch die Abwehr wieder stärker. Die Herren 2 konnten wieder einen zwei Tore Vorsprung generieren, der allerdings zur Pause trotz zweier weiterer gehaltener Siebenmeter vom großartigen Torhüterduo Feise/Maurer wieder zusammenschmolz. So ging man beim Spielstand von 12:12 in die Kabinen.


In der Halbzeit rief der Trainer die Truppe um Kapitän Krause zu noch mehr Kampfgeist und Diszipliniertheit im Spiel auf und er schaffte es seine Euphorie auf die Spieler zu übertragen.


Beide Teams kamen stark aus der Kabine und es entwickelte sich ein packendes Duell, welches die Gaissacher Halle, auch durch die lautstarken Fans, in einen Hexenkessel verwandelte. Die zehn Minuten nach der Halbzeit waren durchweg ausgeglichen. Besonders Johannes Wätje zeigte hier unglaubliches Talent mit legendären Treffern aus dem „Nullwinkel“, welche die Halle in „Joni“ – Sprechchöre versetzte. Allerdings ließ sich der TSV hierdurch kaum beeindrucken und glich immer wieder aus. Bis in die 49. Spielminute beim Spielstand von 19:19 war die Partie noch vollkommen offen. Danach drehte die SG auf. Mit fünf unbeantworteten Treffern, die zum Teil höchst sehenswert waren und von welchen Anwesende wahrscheinlich noch Jahre berichten werden, gaben die SG-Männer dem Tabellenführer den Gnadenstoß.


Der 25:21 Sieg gegen den TSV war eine starke Teamleistung der SG. Das Team schaffte es endlich wieder eine starke Leistung abzurufen und die enttäuschenden Ergebnisse der letzten Wochen zu verdrängen. Nun muss allerding intensiv gearbeitet werden, dass auch den bis dato ungeschlagenen TSV Forstenried zu besiegen.


Für die SG am Ball: Maurer, Feise, Nestlinger, Krause(2), Wätje(4), Besson(1), Walter(3), Jakovetic(6/5), Weidenhammer(2), Frisch(1), Buresch, Hilbck(5), Andrews(1)

Die letzten Ergebnisse

TuS Fürstenfeldbruck 2männliche C Jugend30:16
SB Chiem. TraunsteinHerren 126:29
TuS TraunreutDamen 125:15
PSV München 2Damen 225:21
PSV Münchenmännliche D Jugend12:23
HSG München WestDamen 316:16
Herren 2HSG München West19:18

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Auf Grund der Corona Pandemie und den damit verbundenen Auflagen können wir dieses Schuljahr leider kein Sportarbeitsgemeinschaften(SAG) mit der Grundschule Am Hedernfeld, der Grundschule an der Blumenauerstr. der Grundschule an der Implerstr. und der Grundschule an der Haderunstr. anbieten. Sobald sich diesbezüglich aber wieder Lockerungen ergeben werden wir den Kontakt mit den Schulen sofort wieder aufnehmen.

„Spielen mit Hand und Ball“ das der BHV zusammen den Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat wurde ein echtes Erfolgsmodel.
Seit über 10 Jahren arbeitet unser Vereine nun schon mit den Grundschulen zusammen. Wir hoffen alle, dass sich die Situation bald wieder normalisiert und „Spielen mit Hand und Ball“ ohne Mundschutz und Sicherheitsabstand auch während der Schulzeit wieder erlaubt ist.

Sponsoren

BodystreetLotto Peter EhrlDer Freistaat.deWirtshaus Valley
Physiotherapie am Sendlinger Tor