IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Weibliche C-Jugend startet mit Niederlage und Sieg in die Rückrunde

05.02.2019 - weibliche C Jugend

Handball SG Süd/Blumenau News - Weibliche C-Jugend startet mit Niederlage und Sieg in die Rückrunde

Am vergangenen Sonntag hieß es für unsere C-Mädels wieder alles geben. Zeitgleich mit den Deutschen Herren bei der WM startete man auswärts gegen die HSG Würm Mitte. Nachdem das Hinspiel nur knapp verloren wurde, wollte man das Rückspiel unbedingt gewinnen.


Das Spiel startete ausgeglichen. Beide Mannschaften standen sehr gut in der Abwehr und ließen nur wenig zu. Leider vergaben unsere Mädels im Angriff viele Chancen mit Würfen direkt auf den Torwart, so dass es nach der 20. Minute 8:7 für die Gegnerinnen stand. Mit nur einem Auswechselspieler ließen in den letzten 5 Minuten die Kräfte deutlich nach und Würm konnte sich mit 11:7 absetzten.
In der zweiten Hälfte wollte man an die gute Leistung am Anfang anknüpfen, doch leider gelang das nicht recht. In der Abwehr half man sich gegenseitig zu wenig aus und wurde sofort durch einfache Gegentore bestraft. Im Angriff tat man sich wie in der ersten Halbzeit schwer. Lediglich Einzelaktionen führten zum Torerfolg. Hier ein großes Lob an Paola Meci, die insgesamt 6 Tore erzielte. Am Schluss gewannen die Gastgeberinnen das Spiel mit 21:14.


Nach dieser Niederlage war die Motivation der Mädels groß, das nächste Spiel auf jeden Fall zu gewinnen. Ohne Auswechselspieler auf der Bank, war die Ausgangslage jedoch nicht allzu gut. Trotzdem war der Kampfgeist der Mädels gegen die HSG B-One am Samstagmittag geweckt.
Auch dieses Spiel begann ausgeglichen, was zu erwarten war. Denn in der Tabelle stand man genau übereinander. Beide Mannschaften gaben sich daher nichts und so stand es nach 10 Minuten 6:6. Danach konnten sich unsere Mädels durch schöne Zusammenspiele im Angriff auf 2 Tore absetzten. In den letzten Minuten merkte man jedoch, dass die Kondition der Süd-Blumenauerinnen nachließ und die Bewegung im Angriff ein wenig fehlte. Deshalb konnte sich B-one zur Halbzeit mit einem Tor absetzten (14:13).


In die zweite Halbzeit kehrten unsere Mädels mit frischen Kräften zurück was man auch gleich merkte. Dank einer sehr gut stehenden Abwehr und einer starken Leistung unserer Torhüterin, die kaum einen 7-Meter ins Tor ließ, taten sich unsere Gegnerinnen schwerer. Im Angriff konnte man dafür mit Hilfe schöner Kreuzbewegungen und schöner Pässe ein Tor nach dem anderen erzielen. So setzten sich unsere Mädels 10 Minuten vor Ende mit 4 Toren ab. Wie in der ersten Halbzeit merkte man dann jedoch, dass die Kräfte schwanden. Unsere Gegnerinnen kamen daher noch einmal heran. Doch dank schöner Ballgewinne in der Abwehr, die durch Paula Forster in Gegenstoßtore umgewandelt wurden, behielt man weiterhin die Führung. Ganz am Ende machten es unsere Mädels nochmal sehr spannend, gewannen das Spiel aber am Ende mit 25:24.


Genauso wollen unsere Mädels weitermachen. Am Sonntag steht das erste Heimspiel der Rückrunde gegen den SV Pullach an (Gaißacher Halle, um 14:00 Uhr). Über zahlreiche Fans freuen sich die Mädels immer!

Die letzten Ergebnisse

TuS Fürstenfeldbruck 2männliche C Jugend30:16
SB Chiem. TraunsteinHerren 126:29
TuS TraunreutDamen 125:15
PSV München 2Damen 225:21
PSV Münchenmännliche D Jugend12:23
HSG München WestDamen 316:16
Herren 2HSG München West19:18

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Auf Grund der Corona Pandemie und den damit verbundenen Auflagen können wir dieses Schuljahr leider kein Sportarbeitsgemeinschaften(SAG) mit der Grundschule Am Hedernfeld, der Grundschule an der Blumenauerstr. der Grundschule an der Implerstr. und der Grundschule an der Haderunstr. anbieten. Sobald sich diesbezüglich aber wieder Lockerungen ergeben werden wir den Kontakt mit den Schulen sofort wieder aufnehmen.

„Spielen mit Hand und Ball“ das der BHV zusammen den Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat wurde ein echtes Erfolgsmodel.
Seit über 10 Jahren arbeitet unser Vereine nun schon mit den Grundschulen zusammen. Wir hoffen alle, dass sich die Situation bald wieder normalisiert und „Spielen mit Hand und Ball“ ohne Mundschutz und Sicherheitsabstand auch während der Schulzeit wieder erlaubt ist.

Sponsoren

BodystreetLotto Peter EhrlDer Freistaat.deWirtshaus Valley
Physiotherapie am Sendlinger Tor