IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Nach dem Sieg ist vor dem Sieg

17.03.2019 - Damen 2

Handball SG Süd/Blumenau Archiv - Nach dem Sieg ist vor dem Sieg

Das Wochenende startete für die Damen 2 der SG Süd/Blumenau mit einer Hiobs-Botschaft: Der Auswärtssieg am Dienstag gegen den TSV Forstenried wurde aberkannt! Grund: Eine unserer Spielerinnen war nicht spielberechtigt. Schade, denn dieses Spiel sollte doch unser Befreiungsschlag für die Rückrunde darstellen, in der wir bisher nur 3 Punkte sammeln konnten.


Mit einem gewissen Unmut über die erspielten aber doch verlorenen Punkte traf sich die Mannschaft am Sonntag zum Spiel gegen den TSV Milbertshofen und das Motto war klar: „Nach dem „Sieg“ ist vor dem Sieg! Jetzt erst recht!“ Im Hinspiel hatten wir in einem eng umkämpften und in der Schlussphase dramatischen Spiel einen Punkt aus der gegnerischen Halle entführt, nochmal teilen kam nicht in Frage. Unsere Halle, unsere Punkte!


16:00 Uhr ging es los, 16:01 Uhr führten die Gäste mit 0:1 – die einzige Führung, die wir in dem TSV Milbertshofen in diesem Spiel gönnen sollten. In der Abwehr wurde dem Gegner von Beginn an das Leben schwer gemacht und ordentlich zugepackt.  Wir schafften es endlich wieder nicht nur den Gegner, sondern vor allem auch den Ball festzumachen. Als das einmal nicht klappte und die Abwehr einen Siebenmeter verursachte, stand Isi zwischen den Pfosten und vereitelte den Strafwurf des Gegners. Auch im Angriff besannen wir uns endlich wieder auf eine dynamische Spielweise, brauchten jedoch ein wenig um die erspielten Chancen auch zu nutzten. Der Ausgleich zum 1:1 fiel erst in den 6. Minuten durch einen von Chrissys berüchtigten Parkplatzwürfen. Zwei Minuten später traf Suse aus dem Rückraum und wir gingen in Führung. Diese konnten wir durch unsere konsequente Abwehrleistung behaupten. Die 3-2-1 Formation stand wie ein Bollwerk, und ließ den Gegner verzweifeln. Beim Stand von 2:1 legte dieser in der 11. Minute die Timeout-Karte. Aber auch das half nicht, um uns aus dem Konzept zu bringen. Beflügelt vom Lob für die Abwehr unserer Trainer und gewappnet mit kleinen Ratschlägen für den Angriff, gingen wir zurück auf die Platte. Schöner Spielzug hier, provozierter Siebenmeter da – und zack! – 4 Tore Führung nur 10 Minuten später. Gleichzeitig hielt Isi zwei weitere Siebenmeter und so konnten wir uns trotz 4 Minuten Unterzahl mit einem Vorsprung von 5 Treffern in die Halbzeit verabschieden.


Klare Rückmeldung der Trainer: „Da geht heute was! Die Abwehr macht den Unterschied: Weiter hart aber herzlich hinlangen und nicht vom Wehklagen der Gegner irritieren lassen. Und noch eins: Bitte werft nicht weiter oben links, da ist sie stark, unten rechts gehen die Dinger rein!“ Die Mannschaft nahm sich vor das umzusetzen und heute auch ausnahmsweise nicht die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit zu verschlafen. Wach und heiß auf den Sieg ging es zurück auf die Platte.


Und tatsächlich setzen wir die Anweisungen der Trainer diesmal (fast alle) um! Die Abwehr nahm dem Gegner mehr und mehr die Freude am Spiel, was dieser wiederholt unmissverständlich zum Ausdruck und uns damit in Überzahl brachte. Auch im Angriff knüpften wir an die erste Halbzeit an, spielten funktionierende Spielzüge ein ums andere Mal erfolgreich durch und schlossen konsequent oben links ab. Moment, oben links?! Ja, man kann ja nicht an alles denken – sorry Coachies. Durch Würfe ins andere Eck hätten wir uns für unsere Spielweise wohl öfter belohnen können, aber es reichte auch so: Tore von allen Positionen und viele gehaltene Bälle von Anna sicherten uns den Heimsieg!


Na also geht doch: Die SGlerinnen spielen wieder Handball – miteinander und füreinander! Mit Spaß am Spiel hat die Mannschaft sich den Sieg erarbeitet und verdient. Lieben Dank vor allem auch an Rabia, Lisa und Magdalena für ihren Einsatz auf dem Feld sowie an unsere vielen Verletzten und Schwangeren für das lautstarke Anfeuern!


Nächste Woche möchten wir in der schönsten Halle Münchens an unsere Leistung anknüpfen. Über Unterstützung freuen wir uns am 24.03.2019 um 15:45 Uhr in der Orleanstraße 44 gegen den TSV München Ost.

Die letzten Ergebnisse

HT München 4Herren 238:21
FC Bayern MünchenHerren 123:16
FC Bayern München 2Damen 326:19
TSV Milbertshofenmännliche B Jugend14:12
Eichenauer SVmännliche C Jugend17:14
TSV Trudering 2männliche D Jugend17:18
Damen 1TSV Haar23:27
Damen 2Kirchheimer SC21:18

Die nächsten Spiele

24.10.2021
12:00männliche B JugendSVN München
14:00männliche C JugendTSV Allach 09 3
16:00Herren 1TSV Allach 09 2
18:00Damen 1TSV Allach 09
26.10.2021
20:00Damen 3MTSV Schwabing 3
13.11.2021
16:45SV BruckmühlHerren 2
20.11.2021
13:00männliche D JugendTS Jahn München
15:00Damen 2HSG B-one
Informationen zum Hallendienst

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Endlich können wir wenigsten in einer Schule wieder „Sport nach 1“ anbieten.

Spielen mit „Hand und Ball“, das der BHV mit dem Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat wurde ein echtes Erfolgsmodel.
Seit über 10 Jahren arbeitet die SG Süd/Blumenau nun schon mit verschieden Grundschulen zusammen. Nach den Corona bedingten Einschränkungen in Schuljahr 20/21 konnten wir jetzt im Schuljahr 21/22 wenigstens wieder eine SAG aufleben lassen.

Seid Anfang Oktober dürfen die 2.Klässler der Grundschule am Hedernfeld jetzt wieder kostenlos jeden dienstags von 16:00 – 17:00 Uhr unter dem Motto „Spielen mit Hand und Ball“ teilnehmen.
Barbara und Steffi waren begeistert wieviel Kinder schon beim ersten Training wieder dabei waren.
Anmeldungen für diese Stunde sind nur über die Klassenlehrerinnen möglich.

Im Rahmen des BHV-Grundschulaktionstag vom 08.11. bis 19.11.2021 werden wir zudem noch an einigen Schulen wieder Handball-Schnupperstunden im Sportunterricht anbieten.

Veranstaltungen

Weihnachtsfeier
18.12.2021
Vereinsausflug 2022
26.05.2022 bis 29.05.2022

Sponsoren

We Play HandballErimaBodystreetLotto Peter Ehrl
Der Freistaat.deWirtshaus ValleyPhysiotherapie am Sendlinger Tor