IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Landesliga - Die Blumenauer Herren sind dabei

20.04.2015 - Herren 1

Handball SG Süd/Blumenau Archiv - Landesliga - Die Blumenauer Herren sind dabei

Am vergangenen Samstagabend gelang der Herren 1 der SG das Unglaubliche. Im alles entscheidenden Alles oder Nichts Spiel gegen die Bayernligareserve des TSV Ismaning setzten sich die SG’ler durch und haben damit den Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht.


Ein nicht für möglich gehaltener Traum geht damit in Erfüllung. LANDESLIGA – die SG’ler sind dabei…


Die Mannen um das Trainergespann Wuttke/Trampler zeigten gleich zu Beginn der Partie dass dieses Spiel heute definitiv gewonnen wird. Mit viel Leidenschaft, Einsatz und Kampf fand man zu der gewohnten Stärke der Saison zurück. Nach zehn Minuten konnte man sich bereits das erste Mal mit 3 Toren absetzen. Im Angriff überzeugte der komplette Kader durch eine hohe Laufbereitschaft und auch in der Deckung stand man wesentlich sicherer als noch die Wochen zuvor. Was doch den Weg aufs Tor fand, wusste ein erneut starker Manfred Maurer zu entschärfen. Die „Isis“ steckten jedoch nicht auf und wollten ebenfalls ihre Miniaturchance auf den Klassenerhalt nutzen. Was Ihnen auch zum Ende der ersten Halbzeit gelang. Die Gäste holten Tor um Tor auf und brachten die Hausherren noch einmal in arge Bedrängnis. Beim Stand von 13:12 für die SG‘ler schickten die Schiedsrichter die Mannschaften in die Halbzeitpause.


Die Ansage der Trainer war deutlich und man wollte/musste in der zweiten Halbzeit noch einmal eine Schippe drauflegen. Das gelang den SG’ler auch eindrucksvoll, glücklicherweise war es auch in diesem Spiel wie in der gesamten Saison, die zweite Hälfte die den Unterschied ausmachte. Angetrieben durch Stephan Mock, F. Günther und Alexander Kolb im Angriff, legten die SG’ler los wie die Feuerwehr und schafften es sich zu Mitte der zweiten Hälfte auf 5 Tore abzusetzen. Diesen Vorsprung ließen sich die Hausherren nicht mehr nehmen und spielten diesen routiniert bis zum Ende aus. Schon Minuten vor Schluss gab es kein Halten mehr und keinen der vielen Fans hielt es noch auf den Sitzen. Am Ende stand einer verdienter 27:23 Sieg für die SG’ler auf der Anzeigetafel und die heimische Gaißacherhalle glich einem Tollhaus.


Der erste Aufstieg einer Herrenmannschaft in die Landesliga seit Bestehen der SG. Durch das Unentschieden des Verfolgers TSV Vaterstetten ein paar Stunden vorher, spielt am Ende auch nicht der direkte Vergleich eine Rolle, sondern der eine Punkt mehr den die SG’ler auf dem Konto haben.


Bedanken müssen wir uns (wie immer!) bei unseren treuen Fans, die uns die ganze Saison über weltmeisterlich angefeuert haben. Auch wenn es mal nicht so gut lief, habt ihr uns immer nach vorne gepeitscht. Ihr als unser 8.Mann wart maßgeblich mit an diesem Erfolg beteiligt. Vielen Dank für eine geile Saison - ihr seid die BESTEN!!!


Fazit zur BOL Saison 2014/2015:


Die erste Herrenmannschaft spielt eine überragende Saison und steht mit 33:11 Punkten an der Spitze der Bezirksoberliga Oberbayern, was den direkten Aufstieg in die Landesliga bedeutet. Sowohl die Trainer als auch die Mannschaft haben sehr hart für diesen Erfolg gearbeitet. Wenn man bedenkt, dass das ursprüngliche Ziel – Klassenerhalt – hieß und man betrachtet was sich hier entwickelt hat, muss man den Hut vor dieser Mannschaft ziehen. Viele neue/alte Gesichter waren in dieser Spielzeit auf dem Feld zu sehen und es ist schon erstaunlich wie schnell sich diese Truppe gefunden und eingespielt hat. Klar ist auch das noch nicht alles Gold ist was glänzt, aber der komplette Verein wird die Aufgabe Landesliga gemeinsam annehmen und am Ende der Saison wird man sehen was passiert ist. Jedem ist bewusst, dass eine harte Landesligasaison bevor steht – mit hoffentlich weiteren spannenden, emotionalen und tollen Spielen.


Doch eine Aufgabe haben die SG’ler noch vor sich, am 03.05. möchte man in Grafing das „Double“ perfekt machen und auch noch den Bezirkspokal gewinnen. Das Halbfinale steigt um 14:30 Uhr gegen den TSV Forstenried und die Mannschaft würde sich erneut über zahlreiche Unterstützung freuen.


Die Aufsteiger.:


Trainer: Markus Wuttke, Christian Trampler


Tor: Manfred Maurer, Christoph Kautz


Feld: Matthias Krause, Martin Mentzel, Thomas Schöps, Stephan Mock, F. Günther, Alexander Kolb, Tim Jost, Marcus Mißbach, Danny Uhlmann, Christian Frisch, Bastian Carow, Sebastian Morcinek, Stefan Lattner, Daniel Jakovetic, Christian Haub, Bastian Radloff

Die letzten Ergebnisse

TuS Fürstenfeldbruck 2männliche C Jugend30:16
SB Chiem. TraunsteinHerren 126:29
TuS TraunreutDamen 125:15
PSV München 2Damen 225:21
PSV Münchenmännliche D Jugend12:23
HSG München WestDamen 316:16
Herren 2HSG München West19:18

Jugendtraining wieder erlaubt

Einteilung der Trainingsgruppen bis zu den Sommerferien.

Hartplatz Schule Schrobenhausenerstr.
Tag/UhrzeitGruppe/Trainer
Montag
18:00 - 19:30
Jungen Jahrgang 2008/09
J.Rendulic
Dienstag
18:00 - 19:30
Jungen Jahrgang 2007
H. Kupka
Donnerstag
17:00 - 18:30
Kinder Jahrgang 2010/11
G. Killer

Hartplatz Sporthalle Gaißacherstr.
Tag/UhrzeitGruppe/Trainer
Dienstag
17:00 - 18:30
Kinder Jahrgang 2010 und jünger
I. Rauscher
Mittwoch
18:00 - 19:30
Jungen Jahrgang 2008/09
J. Rendulic
Donnerstag
18:00 - 19:30
Jungen Jahrgang 2007
H. Kupka

Hartplatz Schule Blumenauerstr.
Tag/UhrzeitGruppe/Trainer
Dienstag
17:00 - 18:30
Kinder Jahrgang 2012 und jünger
B. Denk

Die Trainer sind Ansprechpartner für Eltern und Kinder und sind für die Einhaltung der Corona Vorgaben verantwortlich

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Auf Grund der Corona Pandemie und den damit verbundenen Auflagen können wir dieses Schuljahr leider kein Sportarbeitsgemeinschaften(SAG) mit der Grundschule Am Hedernfeld, der Grundschule an der Blumenauerstr. der Grundschule an der Implerstr. und der Grundschule an der Haderunstr. anbieten. Sobald sich diesbezüglich aber wieder Lockerungen ergeben werden wir den Kontakt mit den Schulen sofort wieder aufnehmen.

„Spielen mit Hand und Ball“ das der BHV zusammen den Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat wurde ein echtes Erfolgsmodel.
Seit über 10 Jahren arbeitet unser Vereine nun schon mit den Grundschulen zusammen. Wir hoffen alle, dass sich die Situation bald wieder normalisiert und „Spielen mit Hand und Ball“ ohne Mundschutz und Sicherheitsabstand auch während der Schulzeit wieder erlaubt ist.

Sponsoren

We Play HandballErimaBodystreetLotto Peter Ehrl
Der Freistaat.deWirtshaus ValleyPhysiotherapie am Sendlinger Tor