IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Die Ruhe vor dem Sturm

05.03.2020 - Damen 1

Handball SG Süd/Blumenau News - Die Ruhe vor dem Sturm

Da wäre mehr drin gewesen: Eine solche Aussage mag nach einem 36:22-Erfolg überheblich klingen, auf das Spiel der Damen 1 gegen den Salzburger Handballclub am Sonntag, 1. März, trifft es dennoch zu. Wie so oft, brauchen die Gastgeberinnen zu Beginn einige Anläufe, um richtig ins Spiel zu kommen. Vergebene klare Torchancen und Unaufmerksamkeiten in der Abwehr sorgen dafür, dass sich die Torfolge des ersten Viertels wie eine Partie auf Augenhöhe liest – 8:8 steht es noch in der 15. Minute. Das möchte sich Trainer Stefan Kwaß nicht mehr lange so ansehen und nimmt wenig später eine Auszeit, um seine Spielerinnen noch einmal auf die richtige Spur zu setzen. Mit Wirkung, denn schon zur Halbzeit (17:10) zeichnet sich ab, dass die Punkte in München bleiben werden.


Trotz der Pause macht sich im zweiten Durchgang auch die Erschöpfung des personell geschwächten Salzburger Teams bemerkbar, sodass sich die Gastgeberinnen rasch auf insgesamt 14 Tore Vorsprung absetzen. Diese Differenz scheint den Blumenauerinnen allerdings zu reichen, denn der Rest der Begegnung plätschert eher vor sich hin. Die Lethargie hat sich anscheinend auch auf die Zuschauerränge übertragen – oder ist es andersrum? –, denn obwohl die Halle gut besucht ist, kommt wenig Stimmung auf. Nur ein einsamer Edelfan, der zur zweiten Halbzeit angereist ist, versucht sich ab und an daran, das Stimmungstief zu durchbrechen. Schade, denn im Hinspiel hatte doch das gegenseitige Anfeuern noch so gut funktioniert und nur eine halbe Stunde später ist es auch deutlich lauter in der Gaißacher Halle, in der auch die Herren wieder einen Sieg gegen ein Salzburger Team einfahren.


In der anstehenden Partie gegen die Turnerschaft Jahn München werden die ersten Damen sicher wieder mit mehr Energie auf dem Feld stehen, um die offene Rechnung aus dem Hinspiel (23:35) zu begleichen. Auf starke Unterstützung freuen sie sich am Samstag, 07. März um 20 Uhr an der Weltenburgerstraße 53.


Es spielten: Müller (Tor) – Prinz (2), Mock (3),  Heinrich, J. (3), Trampler (5/1), Önal (1), Negele (3), Schuster (5), Tschurer (3), Miederhoff (1), Heinrich, Ch. (4), Killer (6/2)

Die letzten Ergebnisse

TuS Fürstenfeldbruck 2männliche C Jugend30:16
SB Chiem. TraunsteinHerren 126:29
TuS TraunreutDamen 125:15
PSV München 2Damen 225:21
PSV Münchenmännliche D Jugend12:23
HSG München WestDamen 316:16
Herren 2HSG München West19:18

Die nächsten Spiele

14.11.2020
14:00Damen 2TSV Milbertshofen
16:00Herren 2TSV Milbertshofen
18:00Herren 1TSV Vaterstetten
15.11.2020
12:00männliche D JugendTSV Milbertshofen
14:00männliche C JugendEichenauer SV
16:00Damen 1SVO Handball Innsbruck
18:00Damen 3TSV Milbertshofen 2
Informationen zum Hallendienst
Download der Hygienekonzepte bzgl. des Corona Virus

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Auf Grund der Corona Pandemie und den damit verbundenen Auflagen können wir dieses Schuljahr leider kein Sportarbeitsgemeinschaften(SAG) mit der Grundschule Am Hedernfeld, der Grundschule an der Blumenauerstr. der Grundschule an der Implerstr. und der Grundschule an der Haderunstr. anbieten. Sobald sich diesbezüglich aber wieder Lockerungen ergeben werden wir den Kontakt mit den Schulen sofort wieder aufnehmen.

„Spielen mit Hand und Ball“ das der BHV zusammen den Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat wurde ein echtes Erfolgsmodel.
Seit über 10 Jahren arbeitet unser Vereine nun schon mit den Grundschulen zusammen. Wir hoffen alle, dass sich die Situation bald wieder normalisiert und „Spielen mit Hand und Ball“ ohne Mundschutz und Sicherheitsabstand auch während der Schulzeit wieder erlaubt ist.

Sponsoren

BodystreetLotto Peter EhrlDer Freistaat.deWirtshaus Valley
Physiotherapie am Sendlinger Tor