IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Trotz gutem Start keine Punkte gegen Allach

18.02.2020 - Herren 2

Handball SG Süd/Blumenau News - Trotz gutem Start keine Punkte gegen Allach

Viel vorgenommen hatte sich die Reserve der SG Süd/Blumenau am frühen Samstagvormittag. Es sollte auf der Leistung der Vorwoche aufgesetzt und die nächsten zwei Punkte eingefahren werden, um sich den Platz im Mittelfeld der Liga zu sichern. Dies sah zunächst auch ziemlich gut aus, da die SG fulminant in die Partie startete und nahezu jedes vorab gesetzte Vorhaben sehr gut umsetzte. Dennoch setzte zu späterer Zeit erneut ein Leistungsabfall ein, so dass das Spiel aus den Händen gegeben wurde und man sich dann doch mit einer auf dem Papier offensichtlichen 10-Tore-Niederlage in den Samstagmittag verabschiedete.


Zunächst zeigten die in jüngster Zeit einstudierten neuen taktischen Vorgaben allerdings Wirkung. Mit einer sauberen Abwehrleistungen und einem ruhigen Angriffsspiel schaffte es die zweite Herren dem Gegner nicht nur Paroli zu bieten, sondern auch früh im Spiel einige Tore davonzuziehen. So stand es bereits nach einer Viertelstunde 6:10 aus Sicht der Gastgeber, die daraufhin erstmal eine Auszeit nahmen, um sich zu sammeln. Die Laune auf Seiten der SG war dagegen ausgezeichnet. Die einzige Ansage zu dem Zeitpunkt war es, dran zu bleiben und das bisherige Spiel genauso weiterzuspielen. Allach konnte sich jedoch mittlerweile auf das Spiel der zweiten Herren einstellen und fand immer wieder neue Lösungen, die letztendlich auch zum Torerfolg führten. Dies führte wiederrum zu einem ersten Gleichstand von 14:14 in der 23. Minute. Die daraufhin von Trainer Schöps genommene Auszeit verhinderte leider nicht, dass der Gastgeber bis zum Ende der ersten Halbzeit nachlegen konnte und sich die Mannschaften mit 19:16 in die Pause verabschiedeten.


Drei Tore hinten zu liegen war zwar angesichts der zwischenzeitlichen Vier-Tore-Führung schade, allerdings noch weit davon entfernt aussichtslos zu sein. In der Halbzeit appellierte die Mannschaft an sich selbst, doch bitte an die ersten Minuten des Spiels anzuknüpfen und konzentriert und gelassen weiterzuspielen und so wieder die Oberhand über das Spiel zu gewinnen. Das Spiel kann nur in einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewonnen werden, bei der jeder für den anderen kämpft.


Die zweite Halbzeit startete jedoch dort, wo die erste aufgehört hatte. Allach hatte sich mittlerweile sehr gut auf das Spiel der SG eingestellt und konnte dadurch Tor um Tor nachlegen. Auch das zwischenzeitliche Umstellen der Abwehrformation und ein kontinuierlicher Wechsel im Angriff brachten keinen Erfolg. Der Gastgeber konnte sich dadurch bereits in der 46. Minute mit zehn Toren auf 29:19 absetzen. Diesem Rückstand lief man daraufhin für den Rest das Spiels hinterher, welches schlussendlich mit 37:27 beendet wurde.


Zusammenfassend konnte man zwischenzeitlich immer wieder die Qualität und das Potential der zweiten Herren sehen. Hierauf sollte für den Rest der Saison aufgebaut werden. Das nächste Wochenende kann die Mannschaft zur Erholung und Regeneration nutzen, denn es ist spielfrei. Der nächste Gegner ist die Reserve des FC Bayern München. Hier kam die SG im Hinspiel nicht über ein Unentschieden hinaus und hat somit noch eine Rechnung offen. Wenn der Anschluss an das Mittelfeld nicht verloren gehen soll, muss unbedingt ein Sieg her. Anpfiff ist am Sonntag, den 01.03., um 14:00 Uhr – wie immer in der Gaißacher Halle. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!


Für die SG spielten: Kautz, Iduino de Oliveira (2), Rendulic, Krause (3), Wätje (1), Besson (1), Karrenbauer, Jakovetic (6/1), Weidenhammer (1), Buresch (4), Dietrich (1), Hilbck (2), Dietrich (1), Andrews (1), Schaipp (5)

Die letzten Ergebnisse

TuS Fürstenfeldbruck 2männliche C Jugend30:16
SB Chiem. TraunsteinHerren 126:29
TuS TraunreutDamen 125:15
PSV München 2Damen 225:21
PSV Münchenmännliche D Jugend12:23
HSG München WestDamen 316:16
Herren 2HSG München West19:18

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Auf Grund der Corona Pandemie und den damit verbundenen Auflagen können wir dieses Schuljahr leider kein Sportarbeitsgemeinschaften(SAG) mit der Grundschule Am Hedernfeld, der Grundschule an der Blumenauerstr. der Grundschule an der Implerstr. und der Grundschule an der Haderunstr. anbieten. Sobald sich diesbezüglich aber wieder Lockerungen ergeben werden wir den Kontakt mit den Schulen sofort wieder aufnehmen.

„Spielen mit Hand und Ball“ das der BHV zusammen den Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat wurde ein echtes Erfolgsmodel.
Seit über 10 Jahren arbeitet unser Vereine nun schon mit den Grundschulen zusammen. Wir hoffen alle, dass sich die Situation bald wieder normalisiert und „Spielen mit Hand und Ball“ ohne Mundschutz und Sicherheitsabstand auch während der Schulzeit wieder erlaubt ist.

Sponsoren

BodystreetLotto Peter EhrlDer Freistaat.deWirtshaus Valley
Physiotherapie am Sendlinger Tor