IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Aufholjagd wird nicht belohnt

25.11.2014 - Damen 3

Handball SG Süd/Blumenau Archiv - Aufholjagd wird nicht belohnt

Am Sonntag hatte die Damen III den TSV Ottobrunn bei sich zu Gast – ein Gegner, der bisher ungeschlagen an Tabellenplatz Nr. 2 steht.


Groß war unsere Hoffnung auf einen Sieg also nicht und wir wollten nur versuchen, den zwei Wünschen unseres Trainers nachzukommen: Eine ordentliche Abwehr spielen und mind. 10 Tore erzielen.


Doch es kam etwas anders als erwartet. Das Eröffnungstor erzielte Stephi von rechts außen, die heute schon in den ersten Minuten 150% Leistung zeigte und auch in der Abwehr nicht nur einen Ball der Gegner herausfangen konnte. Obwohl Ottobrunn danach den Ausgleichstreffer werfen konnte, hielten wir den Spielstand von 1:1 über mehrere Minuten. Uns dämmerte so nach und nach, dass wir uns vielleicht unter- oder den Gegner womöglich überschätzt hatten. Die daraufhin entstehende Spannung war merklich spürbar und obwohl wir die erste Halbzeit mit 3:7 beendet hatten, war der Wille zu Gewinnen größer denn je.


Mit der Barbara im Tor, die uns heute zuverlässig den Rücken gedeckt hat und bei den gegnerischen 7m-Würfen in Hochform übergelaufen ist, standen die Chancen gut für uns. Wäre da nicht diese gigantische Pechsträhne gewesen, die Anne und Sarah nach gefühlt ein Dutzend Würfen gegen die Latte schier in die Verzweiflung getrieben hat.


Nur ein einziges Mal war es Anne vergönnt, das Runde ins Eckige zu befördern. Als der Torstand 5:11 zeigte, hat es dann auch endlich einmal so geklappt, wie wir uns das vorgestellt hatten. Mit zwei 7m-Toren (Sarah), jeweils ein Tor von außen links (Maren) und ein spektakuläres über rechts (Annette) und auch Claudia W., die nach einem langen Pass ebenfalls von außen rechts treffen konnte, spielten wir uns auf ein 10:11 heran. Auf diese 5-Tore-Durchmarsch konnten wir wirklich mehr als stolz sein. So wurden die letzten zwei Minuten zum absoluten Adrenalinputsch. Obwohl die ganze Mannschaft – auf dem Feld sowie auf der Bank – noch einmal alle Reserven mobilisierte, lief die Zeit nicht für uns und ein unglückliches Aufsetzter-Tor beendete dieses spektakuläre Spiel mit 10:12.


Obwohl es noch eine knappe Angelegenheit war, konnten wir uns am Ende über das Ergebnis freuen. Die Deckung stand sehr gut, es gab kaum Abspielfehler, was darauf hinweist, dass sich jeder von uns konzentriert hat. Von vier Zeitstrafen und jede Menge gegnerische 7m, haben wir uns nicht unterkriegen lassen und eine tolle Leistung gezeigt. Die Wünsche des Trainers konnten wir auch erfüllen (die natürlich auch unsere eignen waren) und allein die Tatsache, dass der Tabellen Zweite nur 12 Tore werfen konnte, sollte uns fröhlich stimmen

Die letzten Ergebnisse

TSV ForstenriedHerren 127:29
TSV Milbertshofen 2Damen 222:16
TSV ForstenriedDamen 125:20
TSV München-OstHerren 226:28
männliche B JugendSV Pullach40:40
weibliche D JugendTSV Forstenried19:21
männliche C JugendSSV Ettal34:12
männliche D JugendTSV Grafing16:9
weibliche C JugendSC Weßling10:25

Die nächsten Spiele

03.03.2024
12:00männliche C JugendHSG München Süd
12:00TSV EBE Forst Unitedmännliche D Jugend
14:00Damen 2ESV Neuaubing
16:00Herren 2ESV Neuaubing
18:00Herren 1TSV Sauerlach
09.03.2024
12:00HSG Isar-Loisachmännliche B Jugend
17:30TuS TraunreutDamen 1
10.03.2024
10:15TSV Ismaning 2weibliche D Jugend
13:00SC Wörthseeweibliche C Jugend

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Spielen mit „Hand und Ball“, dass der BHV mit dem Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat, wurde ein echtes Erfolgsmodel.

Seit über 10 Jahren arbeitet die SG Süd/Blumenau nun schon mit verschieden Grundschulen zusammen. Nach den Corona bedingten Einschränkungen bieten wir jetzt wieder mit der Grundschule am Hedernfeld und mit der Lukasgrundschule in der Haderunstr. im Rahmen von „Sport nach 1“ kostenfreies „Spielen mit Hand“ für Grundschüler und Schülerinnen an.

Sponsoren

We Play HandballErimaMINT SolutionsDer Bayernmarkt
Cafe Kustermann