IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Blumenauer Herren verlieren verdient gegen Taufkirchen

28.01.2015 - Herren 1

Handball SG Süd/Blumenau Archiv - Blumenauer Herren verlieren verdient gegen Taufkirchen

Am vergangenen Sonntagabend empfingen die SG‘ler mit dem SV-DJK Taufkirchen eine der vier Mannschaften, die es schaffte, der SG in der Hinrunde noch einen Punkt abzunehmen.


Da das Hinspiel bereits mit einem gerechten Unentschieden (24:24) beendet wurde, war allen Beteiligten bereits vor Anpfiff klar, dass dies alles andere als ein Selbstläufer werden würde. Vor allem das temporeiche Angriffsspiel und die technisch sehr guten Einzelspieler waren im Fokus. Matchwinner für die Gäste war jedoch ganz klar Torhüter Benjamin Kobold.


Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel das ganz klar zu Gunsten der Gäste aus Taufkirchen abzulaufen schien. Nach Zehn gespielten Minuten stand es 1:5 für die Taufkirchner, die eine deutlich bessere Angriffsleistung aufs Parkett brachten als die Hausherren. Vor allem die Deckungsarbeit der SG’ler war zu pomadig, so dass die schnellen und flinken Rückraumspieler der Gäste die sich bietenden Lücken immer wieder erfolgreich nutzen konnten. Die SG’ler selbst fanden keinerlei Zugriff zum Spiel und agierten im Angriff langsam, ideenlos und zeigten eine bis dahin ungewohnte Abschlussschwäche. Das lag einerseits an dem bereits erwähnten Benjamin Kobold im Tor der Gäste, andererseits wurden die sich bietenden Möglichkeiten einfach zu leichtfertig liegengelassen. Ein zwischenzeitliches Aufbäumen der Wuttke/Trampler Truppe, mit einem gut spielenden F. Günther, wurde durch die Gäste aus Taufkirchen direkt wieder im Keim erstickt und man ging mit einem deutlichen 10:16 Rückstand in die Halbzeitpause.


In der Halbzeitansprache schwor das Trainer Team die Mannschaft noch einmal darauf ein nicht nachzulassen und noch einmal 30 Minuten konzentriert und diszipliniert weiter zuspielen. Dies schien auch anfänglich zu funktionieren und man schaffte es bis auf drei Tore zur verkürzen. Doch auch in dieser Phase, schlichen sich zu viele individuelle Fehler ein, so dass die Gäste zwischenzeitlich sogar auf 8 Tore davonziehen konnten. Eine erneut Aufholjagd, dank eines sehr gut haltenden Christian Trampler zwischen den Pfosten, zeigte zwar noch einmal Wirkung und man konnte erneut auf 4 Tore verkürzen, doch mehr sollte an diesem Tag einfach nicht möglich sein. Einfachste Pass – und Fangfehler , 100%tige Torchancen wurden liegen gelassen, keine Rückwärtsbewegung nach Ballverlusten und eine unerklärliche Hektik im Spiel sind nur ein paar Gründe warum die SG den Abstand nicht weiter verkürzen konnte. Am Ende stand eine völlig verdiente 26:30 Niederlage zu Buche.


Die zweite Niederlage der Saison nach zwischenzeitlich 10 gewonnen Spielen am Stück, ist sicherlich kein Beinbruch, wirft jedoch aufgrund der Art und Weise ihre Fragen auf. Fakt ist das mit Sebastian Morcinek, Martin Mentzel, Bastian Radloff und Stefan Lattner sicherlich wichtige Spieler gefehlt haben, dennoch sollte dies nicht als Ausrede genommen werden. Die Gäste aus Taufkirchen zeigten einfach eine entschlossenere und diszipliniertere Leistung und gewannen das Spiel mehr als verdient. In der kommenden Woche sollte akribisch an den offensichtlichen Schwächen gearbeitet werden um wieder in die alte Erfolgsspur zurück zu finden. Gastiert man doch beim Aufsteiger aus Schwabing, der in den letzten Spielen einen Aufwärtstrend vorzuweisen hat. Hier sollte man sich ganz klar wieder auf die alten Stärken besinnen um diese zwei Punkte mit nehmen zu können.

Die nächsten Spiele

28.09.2021
17:30männliche D JugendSV München LaimFreundschaftsspiel
02.10.2021
10:00männliche C JugendTSV Alling
12:00männliche B JugendMTV 79 München
16:00Herren 2TSV Haar
18:00Herren 1MTSV Schwabing
03.10.2021
14:00Damen 3MTSV Schwabing 3
16:00Damen 2Kirchheimer SC
18:00Damen 1TSV Haar
Informationen zum Hallendienst

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Auf Grund der Corona Pandemie und den damit verbundenen Auflagen können wir dieses Schuljahr leider kein Sportarbeitsgemeinschaften(SAG) mit der Grundschule Am Hedernfeld, der Grundschule an der Blumenauerstr. der Grundschule an der Implerstr. und der Grundschule an der Haderunstr. anbieten. Sobald sich diesbezüglich aber wieder Lockerungen ergeben werden wir den Kontakt mit den Schulen sofort wieder aufnehmen.

„Spielen mit Hand und Ball“ das der BHV zusammen den Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat wurde ein echtes Erfolgsmodel.
Seit über 10 Jahren arbeitet unser Vereine nun schon mit den Grundschulen zusammen. Wir hoffen alle, dass sich die Situation bald wieder normalisiert und „Spielen mit Hand und Ball“ ohne Mundschutz und Sicherheitsabstand auch während der Schulzeit wieder erlaubt ist.

Sponsoren

We Play HandballErimaBodystreetLotto Peter Ehrl
Der Freistaat.deWirtshaus ValleyPhysiotherapie am Sendlinger Tor