IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Prien war den Weg nicht wert

28.11.2019 - Damen 1

Handball SG Süd/Blumenau News - Prien war den Weg nicht wert

Abwehr, erste Welle, zweite Welle, Angriffsspiel – die Niederlage der 1. Damen beim TuS Prien lässt sich nicht an einem Thema festmachen. „Wir sind einfach an zu vielen Stellen unter unseren Möglichkeiten geblieben“, fasst Trainer Stefan Kwaß die Partie treffend zusammen. An einem guten Tag wären hier durchaus zwei Punkte drin gewesen, aber am Samstag lief nichts, wie es sollte: Lange Pässe landeten im Aus oder in der gegnerischen Abwehr, die eigene Verteidigung hatte Schwierigkeiten in der Absprache und vorne schien sich das Tor bei jedem Wurf zu verkleinern – zumindest trafen die Gäste es einfach nicht.


Mit nur einem Tor Rückstand zur Halbzeit (11:12) schien im zweiten Durchgang zwar noch alles drin zu sein, doch die vorhandenen Chancen wurden nicht genutzt. Mit dem Treffer zum 21:16 setzten sich die Gastgeberinnen erstmals auf fünf Tore ab – und ließen anschließend nichts mehr anbrennen. Die verzweifelten Versuche der Blumenauerinnen, doch noch etwas zu retten, gingen leider schief, sodass sie sich letztendlich mit 33:20 geschlagen geben und die Punkte in Prien lassen mussten.


Es spielten: Jung (Tor) – Mock (2), Heinrich, Köppel, Fischer (6), Schuster (1), Blanckenstein, Miederhoff (1), Tschurer, Killer (7/2), Noack (1), Önal (4)

Die letzten Ergebnisse

TuS Fürstenfeldbruck 2männliche C Jugend30:16
SB Chiem. TraunsteinHerren 126:29
TuS TraunreutDamen 125:15
PSV München 2Damen 225:21
PSV Münchenmännliche D Jugend12:23
HSG München WestDamen 316:16
Herren 2HSG München West19:18

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Auf Grund der Corona Pandemie und den damit verbundenen Auflagen können wir dieses Schuljahr leider kein Sportarbeitsgemeinschaften(SAG) mit der Grundschule Am Hedernfeld, der Grundschule an der Blumenauerstr. der Grundschule an der Implerstr. und der Grundschule an der Haderunstr. anbieten. Sobald sich diesbezüglich aber wieder Lockerungen ergeben werden wir den Kontakt mit den Schulen sofort wieder aufnehmen.

„Spielen mit Hand und Ball“ das der BHV zusammen den Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat wurde ein echtes Erfolgsmodel.
Seit über 10 Jahren arbeitet unser Vereine nun schon mit den Grundschulen zusammen. Wir hoffen alle, dass sich die Situation bald wieder normalisiert und „Spielen mit Hand und Ball“ ohne Mundschutz und Sicherheitsabstand auch während der Schulzeit wieder erlaubt ist.

Sponsoren

BodystreetLotto Peter EhrlDer Freistaat.deWirtshaus Valley
Physiotherapie am Sendlinger Tor